Logo mit Schrift der Gesellschaft

Rolle Wir über uns

Unser Verein wurde 1951 als eingetragener Verein "Rheinländer" gegründet. Nach dem Krieg waren viele Rheinländer nach Stuttgart verschlagen worden. Sie fühlten sich bald heimisch, wollten aber auf den Karneval und ihr Brauchtum nicht verzichten.

Daher gründeten sie 1951 eingetragenen Verein. Zur Karnevalzeit, der fünften Jahreszeit, veranstalteten sie rauschende Feste. Auch mit den hier ansässigen Vereinen pflegten Sie einen regen Kontakt, der auch heute noch anhält.  Auch Ihr Brauchtum wie die Walpurgisnacht sowie das gesellige Treiben war und ist Ihr größtes Anliegen.

1977 waren sie mit dem schwäbischen Leben so verbunden und auch viele Schwaben gehörten dem Verein an, so dass man dem Ausdruck geben wollte und der Gesellschaft den neuen Namen gab:

Karnevalsgesellschaft "Grün-Weiss Stuttgart".

Man war ein Karnevalverein und keine Landmannschaft.

Inzwischen waren auch weitere Karnevalvereine in Stuttgart entstanden.

1958 gründeten die Württembergische Vereine den Landesverband Württembergische Karnevalvereine (LWK).

1979 die Stuttgarter Vereine das Fest-Komitee Stuttgarter Karneval (FIS)

Bei beiden Vereinen war die "Gesellschaft Rheinländer" bzw. die "Gesellschaft Grün-Weiss Stuttgart" ein Gründungsmitglied. Diese Dachverbände wurden hauptsächlich gegründet, damit der Einfluss des Brauchtums gegen über dem Land sowie der Stadt Stuttgart wachse.

Wir die KG "Grün-Weiss Stuttgart" haben uns dem Karneval sowie dem Brauchtum des Karnevals sowie dem Brauchtum des Rheinlandes verschrieben . Ab dem 11.11 um 11.11 Uhr beginnt für uns der Karneval.

Vom 1. Dezember bis zum 6. Januar ist die Weihnachtspause. In dieser Zeit legen wir uns nicht auf die faule Haut , sondern sind mit unseren Stand auf Weihnachtsmärkten. Außerdem stehen für unsere Kleinen der Advent-Nikolaus-Nachmittag und für die Großen das Weihnachtsessen in unseren Clubheim auf dem Programm. Ja ein Clubheim haben wir auch ! Dort treffen wir uns jeden 3. Freitag im Monat zu Spiel und Plausch. Außerdem trainiert dort unsere Tanzgarde jede Woche Montags und Mittwochs . Unser Elferrat\Komitee sowie unser Vorstand haben dort auch ihre Meetings. Auch unsere Senatoren und Senatorinnen, verdiente Mitglieder unserer Gesellschaft, treffen sich jede 1. Woche im Monat jeweils am Freitag hier.

In der Zeitspanne des Faschings veranstalten wir Sitzungen und Bälle. Hier kommt die Soziale Seite nicht zu kurz, denn wir gehen zu den Menschen, die uns nicht mehr besuchen können. Wir veranstalten Auftritte in Stuttgarter Seniorenheimen. Die Kampagne endet mit dem Fischessen am Aschermittwoch.

Außerhalb der Fasnacht veranstalten wir die Walpurgisnacht auf Burg Hohenbeilstein vom 30. April auf den 1. Mai.  Hier wird bei Spiel und Tanz das Hexenpaar gekürt, das anschließend, als Puppenpaar (Vom letztjährigen Hexenpaar gemacht wird), symbolisch bei einem Feuer im Burghof verbrannt wird.  Wir, die Mitglieder begrüßen hier danach den Frühling mit Mailiedern.

Die Zeit von Mai bis November ist ausgefüllt durch unser Waldfest, Ausflüge, Besuch auf dem Weindorf und so weiter. Jeden Monat trifft man sich mindestens einmal, in der Fasnetzeit wöchentlich mindestens ein bis zweimal und öfter.

Es lohnt sich Mitglied unserer Gesellschaft zu werden. Bei uns sind alle willkommen, Mädchen, Jungs für die Tanzgarde, Elferräte, Vorstandsmitglieder, Mitglieder aktiv oder passiv, gleichgültig welcher Religion sie angehören, gleichgültig, ob weiß oder farbig nur auf eins können wir nicht verzichten:

Wir möchten nur fröhliche und friedliche Menschen in unserer Gesellschaft.

info@gruen-weiss-stuttgart.de